Was schreibe ich auf eine Geburtstagskarte zum 18. Geburtstag?

Yeah, ein 18. Geburtstag steht vor der Tür. Rückblickend betrachtet, hat man in seinem Leben wohl keinem anderen Geburtstag mehr entgegen gefiebert. Endlich ist man Erwachsen. Endlich  darf man offiziell hochprozentigen Alkohol kaufen, bis in den Morgengrauen in den Kneipen und Diskotheken feiern und bei einer bestandenen Führerscheinprüfung mit Papas Auto zur Freundin fahren.

Auch in Zeiten von sozialen Netzwerken, SMS und WhatsApp werden in Deutschland traditionell immer noch Geburtstagskarten zum 18. Geburtstag verschenkt. In den letzten Jahren hat der Trend zum Kauf einer Geburtstagskarte  bei den unter 30-jährigen stark zugenommen. Diesen Trend haben auch die Grußkartenhersteller erkannt, die eine Vielzahl von humorvollen und lustigen Grußkartenserien auf den Markt gebracht haben. Davon profitieren natürlich auch die Kunden, die ihre Karten im Geburtstagskarten Shop bestellen. 

Generell empfehlen wir, eine lustige Geburtstagskarte zum 18. Geburtstag zu kaufen. Sowohl eine Doppelkarte wie auch eine Postkarte sind als Geburtstagskarte geeignet.  Will man auf der Karte viel Text unterbringen, ist eher der Kauf einer Doppelkarte zu empfehlen. Erst recht, wenn man der Karte noch einen Geldschein als Geschenk beilegen will. Bei den 18 jährigen sind besonders Spruchkarten  mit witzigen Sprüchen und schwarz-weiß Postkarten mit retro Motiven beliebt.  Geburtstagskarten mit klassischen Fotomotiven und traditionellen Geburtstagssprüchen wie „Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag“ kommen nicht besonders gut an. Während Jungs auf Motive mit Alkohol und Autos stehen, sind bei den Mädels Schuhmotive äußerst beliebt.

Der Inhaltlichen Gestaltung der Grußkarte zum 18. Geburtstag sind keine Grenzen gesetzt. Grundsätzlich sollte der Text möglichst persönlich formuliert werden. Im Folgenden haben wir Euch einen Leitfaden zusammengestellt, der Anregungen, Anhaltspunkte und Inspirationen liefern soll, wie Ihr bei der Gestaltung und Formulierung einer Geburtstagskarte zum 18. Geburtstag vorgehen könnt. Beim Schreiben einer Geburtstagskarte empfiehlt sich wie einst in der Schule beim Schreiben eines Aufsatzes eine Unterteilung in Einleitung, Hauptteil und Schluss.

Einleitung
Es gibt keine expliziten Regeln oder Normen für die Formulierung der Anrede in einer Geburtstagskarte. Die nachfolgenden Formulierungen haben sich als weit verbreitet und gerne genutzt durchgesetzt:

  • Lieber Paul,
  • Liebster Paul,
  • Liebes Geburtstagskind,
  • Hi Paul,
  • Hallo mein Schatz,

Hauptteil
In den Hauptteil gehören die persönlichen Glückwünsche die man an das Geburtstagskind zum 18. Geburtstag übermitteln will. Die hier dargestellten Textbausteine können zur Formulierung genutzt werden. Um der Geburtstagskarte eine personalisierte Note zu verpassen, sollten die Bausteine um eigene persönliche Worte ergänzt und erweitert werden. Besonders gut eignen sich hierfür gemeinsame Anekdoten und Erlebnisse, auf die man in einem Satz eingehen kann.

  • Vor 18 Jahren, kam ein Baby angefahren, ohne Strümpfe und ohne Schuh mein Lieber… ja das warst Du!
  • Feste feiern und viel lachen – Heute lassen wir es richtig krachen.
  • In Deinem Alter hat man große Ziele und auch Wünsche gibt es sehr viele. Deiner inneren Stimme stets vertrau, dann wird die Zukunft für Dich himmelblau!
  • 18 Jahre sind es wert, dass man Dich heute besonders ehrt. Darum wollen wir Dir heute sagen, es ist schön, dass wir Dich haben!
  • Du hast den Sprung in die Volljährigkeit erfolgreich gemeistert. Herzlichen Glückwunsch zu Deinem 18. Geburtstag.

Schluss

  • Die besten Wünsche von …
  • Dein …